Storytelling im Unterricht: Warum sind Geschichten im Unterricht sinnvoll?

Kinder lieben und neigen von Natur aus zu Geschichten. Was sind die Vorteile einer geschichtenbasierten Lernstrategie, warum ist Storytelling im Unterricht sinnvoll und wie setzt Robo Wunderkind diese Methode ein?

Was bedeutet Lernen durch Storytelling?

Kinder wachsen mit Märchen auf, die ihnen ermöglichen wichtige Botschaften verständlich auf spielerische, leichte Weise zu vermitteln. Junge Köpfe stellen Verbindungen zwischen der Märchenwelt und echten Lebenssituationen her, wodurch sich ihre Fähigkeit der Problemlösung weiterentwickelt. Einfacher ausgedrückt können Kinder durch Geschichten Informationen besser aufnehmen und verarbeiten – das ist vor allem im Unterricht wertvoll.

Kinder wachsen mit Märchen auf, die ihnen ermöglichen wichtige Botschaften verständlich auf spielerische, leichte Weise zu vermitteln. Junge Köpfe stellen Verbindungen zwischen der Märchenwelt und echten Lebenssituationen her, wodurch sich ihre Fähigkeit der Problemlösung weiterentwickelt. Einfacher ausgedrückt können Kinder durch Geschichten Informationen besser aufnehmen und verarbeiten - das ist vor allem im Unterricht wertvoll.

Die Methode des Storytellings versetzt Kinder in eine Fantasiewelt, währenddessen sie neue Fähigkeiten erlangen, das wiederum den Bildungsprozess vereinfacht und mühelos macht.

Storytelling ist eine Lehrmethode, die jungen Lernenden im Unterricht hilft, gewisse Probleme und Aufgaben auf spielerische Weise zu lösen und ein konstruktives und kreatives Verständnis für das vorliegende Thema zu schaffen

Mit der Handlung einer Geschichte können Kinder den Lernprozess einfacher und ohne Anstrengung erkennen. Der Erwerb von neuem Wissen und neuen Fähigkeiten wird als Spiel verpackt, was es für Kinder reizvoll macht, da sie nicht einmal bemerken, dass sie gerade lernen.

Vorteile von Storytelling im Unterricht

Die Storytelling-Technik ist bekannt als eine der effektivsten Unterrichtsstrategien. Der Hauptvorteile der Technik des Storytellings sind: hohe Motivation und aktive Mitarbeit, Kreativitätsschub, Zusammenarbeit der Kinder untereinander, die Vertiefung des Verständnis eines Subjekts und die Steigerung der Aufmerksamkeitsspanne.

Storytelling ist eine Lehrmethode, die jungen Lernenden im Unterricht hilft, gewisse Probleme und Aufgaben auf spielerische Weise zu lösen und ein konstruktives und kreatives Verständnis für das vorliegende Thema zu schaffen

Storytelling motiviert Kinder dazu, einen aktiven Part im Aufbau der Bedeutung der Geschichte einzunehmen. Sie haben deshalb das Gefühl, dass sie einen größeren Einfluss auf den Ablauf und die Ergebnisse der Aufgabe haben, weshalb sie motivierter an deren Ausführung herangehen.

Außerdem können Kinder über Storytelling Fähigkeiten wie Lesen, Vorstellungskraft, Kreativität und kritisches Denken effektiver entwickeln und vertiefen. 

Wie Robo Wunderkind Storytelling nutzt und dies ideal im Unterricht umgesetzt werden kann

Robo Wunderkind nutzt Storytelling als Methode, um Kindern Programmieren und Codieren beizubringen. Alle Unterrichtseinheiten beginnen mit einem Problem, einer Mission oder Aufgabe, die in eine Geschichte eingebunden ist. Die Unterrichtseinheiten in unserem Curriculum wurden so entwickelt, das sie in verschiedene Problemsituationen und Herausforderungen einleiten und von Schülern durch geführte und unabhängige Aktivitäten gelöst werden müssen. Schau dir dazu Projekt 2 an: Robo ist eine Taschenlampe oder Projekt 2: Robo ist eine Ampel.

Dieser Ansatz unterstützt die Entwicklung metakognitiver Fähigkeiten, des Bewusstseins wie auch des selbstregulierten Lernens sowie einer positiven Einstellung gegenüber Fehlern und Selbstkritik. Unser Curriculum ist voller pädagogischer und aufregender Einheiten mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen für unterschiedliche Altersgruppen.

Ein Storytelling-Ansatz hilft dabei junge Schüler im Unterricht an die Inhalte heranzuführen, sie zu motivieren und sie in die Konzepte der Robotik und des Programmierens auf spielerische Weise einzuführen. Die Technik des Storytellings in jeder Einheit ist aus mehreren Gründen eine wichtige Beschäftigung für Kinder: es steigert die Motivation, verbessert den Sprachgebrauch und fördert das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit. Storytelling im Unterricht und grundsätzlich beim Lernen einzusetzen baut ebenfalls persönliche emotionale Bindung auf, schafft positive Assoziationen und bringt dauerhafte, langfristige Lernvorteile

Zusätzlich macht es schwierig erscheinende Aufgaben, wie z.B. Programmieren, bekömmlicher. Kinder können sich durch das Lernen über Storytelling sowohl besser an die Ergebnisse und den Ablauf der Durchführung erinnern als auch ein tiefes Verständnis entwickeln.

Alle Geschichten in unserem Curriculum stimmen mit alltäglichen Erfahrungen und realen Problemen überein, was vor allem dabei hilft, Parallelen zu echten Problemen zu ziehen und die Schüler zur Forschung bestimmter Thematiken zu motivieren. Eine sichtbare Verbindung zur realen Welt stellt sicher, dass Robo Wunderkinds Lerneinheiten bedeutungsvolles Lernen ermöglichen.

Alle Geschichten in unserem Curriculum stimmen mit alltäglichen Erfahrungen und realen Problemen überein, was vor allem dabei hilft, Parallelen zu echten Problemen zu ziehen und die Schüler zur Forschung bestimmter Thematiken zu motivieren. Eine sichtbare Verbindung zur realen Welt stellt sicher, dass Robo Wunderkinds Lerneinheiten bedeutungsvolles Lernen ermöglichen.

Letztendlich ist Robo Wunderkind ein liebenswürdiger Charakter, mit dem nichts mehr Spaß macht als mit seiner Hilfe zu programmieren. Kinder sehen Robo als ihren Helfer und Weggefährten, wodurch das Lösen von schwierigen Programmier- und Kodieraufgaben mühelos und unterhaltsam wird.

Schau dir unsere Bildungsmaterialien an, um eine Eindruck davon zu bekommen, wie wir Storytelling in unserem Curriculum einsetzen.